Offener Treff für Alleinerziehende

vsl. 1x / Monat

Am FR, 20.05.2022, von 15:00 - 17:00 Uhr, im Pumuki,

Nordendstr. 7

Infos hier

 

Deutschkurs für Anfänger*innen

für interessierte Menschen mit

geringen bzw. ohne Vorkenntnissen

 

jeweils Montags ab 09.05.2022, von 09:00 - 10:30 h

im Familienstützpunkt, Lochhauser Str. 33


Klicke hier für mehr Informationen

 

 

Offener Treff für

ukrainische Familien mit Kindern

 

Jeden Montag von 15:00 - 18:00 Uhr im Pumuki, Nordendstraße 7,

außerhalb der bayerischen Schulferien.

Infos hier

 

Wecanhelp.de Mastercard

 

Hier findet ihr Informationen zur kostenlosen Mastercard,

mit der ihr unseren Verein bei jedem Einkauf unterstützen könnt.

 

bildungsspender.de/puchheimer-kinderreich/mastercard 

 

 

verein 150 200

logo zappelfingerlogo zappelfinger


Leitbild der Kinderkrippe Zappelfinger

 

Damit Sie sich alle in unserer freundlichen und offenen Einrichtung wohlfühlen, erläutern wir hier unsere Leitgedanken, nach denen wir täglich arbeiten.

Bei uns hat jedes Kind den gleichen Anspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung, ohne Ansehen der Nationalität, der Religion, seines Geschlechts, der sozialen Herkunft und seiner speziellen körperlichen, seelischen und geistigen Bedingungen.

Wir sehen das Kind in seiner Einzigartigkeit, machen ihm Mut und begleiten es im Entdecken und Entfalten seiner Fähigkeiten, um ihm so die Entwicklung seiner individuellen Persönlichkeit zu ermöglichen.

Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg zur Selbständigkeit und wollen durch Stabilität, Beständigkeit und Sicherheit ein Ort des Wohlfühlens und der Geborgenheit sein.

In unserer Kinderkrippe möchten wir als familienergänzende Einrichtung den Kindern die Möglichkeit geben, sich nach ihren Interessen und ihrem individuellen Tempo zu entwickeln, indem sich die Kinder in unserer offenen Einrichtung frei bewegen und in Begleitung unseres pädagogischen Fachpersonals ihre Umgebung erkunden können.

Unsere Krippenkultur ermöglicht den Kindern und den Betreuerinnen, differenzierte soziale Beziehungen zu leben. Verschiedene Rollen werden in Form von Regeln und Ritualen eingeübt. Auch spontane Situationen helfen dabei, Erfahrungen zu sammeln.

Wir ermöglichen dem Kind, das Leben im Zappelfinger aktiv mitzugestalten und beteiligen es so, dass dies für das Kind erlebbar und nachvollziehbar ist. Zudem vermitteln wir dem Kind Achtung und Wertschätzung gegenüber den Menschen und der Natur und Sorgfalt im Umgang mit Dingen.

Die sich immer wieder verändernde Gruppenzusammensetzung in den verschiedenen Lernumgebungen ermöglicht den Kindern, Toleranz und Auseinandersetzung im Umgang mit Konflikten zu üben.

Das Leben in einer Gruppe von Kindern erfordert spezifische soziale Fähigkeiten. Das Kind kann seine Individualität in der Gemeinschaft entwickeln und definieren. Regeln und Rituale geben den Kindern Halt und Sicherheit.

Unsere Teamarbeit ist geprägt von Mitbestimmung und Offenheit. Voraussetzung für eine optimale Teamarbeit ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, Unklarheiten werden angesprochen und gegenseitige Akzeptanz wird gelebt.

Unser Ziel ist es, die Qualität der Zappelfinger gemeinsam kontinuierlich weiterzuentwickeln. In einer Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung und Achtung arbeiten wir mit den Eltern gemeinsam zum Wohl ihres Kindes und unterstützen, beraten und begleiten sie darin.